Wissenswertes und Interessantes für Sie, die Entscheidung für einen Makler

FAQ

Informationen rund um die Immobilie und was Sie wissen sollten

Gründe die für einen Makler sprechen


1.  Zeit, Arbeit und Nerven

Sicherlich sind Sie erst einmal der Meinung: "mein Haus zu verkaufen, das schaffe ich alleine, dazu benötige ich keine Hilfe und das kostet mich auch nichts". 

Das ist so nicht ganz richtig, denn bekannte Plattformen kosten Geld, Käufer drücken den Preis, Sie haben viele Besichtigungen aber keine ernsthaften Kaufangebote, das alles können Sie sich sparen, dafür gibt es uns.

Wir erstellen das Konzept für Sie, ermitteln den tatsächlichen Wert und arbeiten Zielgruppen orientiert.

Sie haben keine unnötigen Telefonate und Besichtigungen, wir nehmen Ihnen alle Tätigkeiten rund um Ihre Immobilie ab.


2. Was ist mein Haus eigentlich wert?

Eine Immobilie ist etwas sehr persönliches, verbunden mit vielen Investitionen, Emotionen und Erinnerungen. Kein Mensch der sein Haus verkauft, wird dies wohl ganz nüchtern und emotionslos betrachten. Diese Betrachtung kann aber unter Umständen falsch sein, etwas dass Sie ganz besonders stört ist für andere ganz toll und natürlich kann dies auch gegenteilig der Fall sein.

Auch hier gilt: ein neutraler Mittler ist der richtige Weg. Wir sehen Sie als Menschen, sehen aber die Immobile als Solche ohne Geschichte.

Dadurch können wir den Preis schon im Vorfeld leichter einschätzen, natürlich erfolgt dann die genaue Analyse und Wertermittlung.

So sind Sie auf der sicheren Seite, wissen den Marktwert und treffen Ihre Entscheidung, die immer bei Ihnen bleibt, wir schlagen nur vor.


3. Maklerpflichten nach dem Geldwäschegesetz

Auch Immobilienmakler gelten als sogenannte Verpflichtete nach dem Geldwäschegesetz GwG.

Daher sind verpflichtet Ihre Daten wie Name, Geburtsort, Geburtsdatum, Anschrift und die Staatsangehörigkeit zu erfassen.

Es genügt nicht die mündliche Angabe, die Überprüfung muss anhand des Peronalausweises oder Reisepasses durchgeführt werden.

Daher ist eine Kopie des Ausweises bei den Unterlagen sehr wichtig. Die  Ausweispapiere müssen amtlich sein und noch Gültigkeit besitzen.


4. Die unterschiedlichen Maklerverträge

Wir unterscheiden 3 Maklerverträge:


a. Der einfache Maklervertrag  erlaubt es Ihnen als Vertragspartner mehrere Makler zu beauftragen und auch selbst tätig zu werden.

Dies scheint auf den ersten Blick sehr verlockend, bringt aber auch Nachteile.

Schnell ist die Übersicht verloren, welcher Makler wo einstellt und die Verwirrung bei Interessenten ist groß.

Der Gedanke, dass hier etwas faul sein muss, wenn die Immobilie mehrfach zum Verkauf angeboten wird ist nahe liegend. Somit kann mehr Schaden als Nutzen angerichtet werden.

b. Der einfache Makler-Alleinauftrag erlaubt Ihnen ebenfalls selbst tätig zu werden, aber es wird nur ein Makler mit Ihrem Immobilienverkauf beauftragt. Der beauftragte Makler ist in der Verpflichtung das Objekt durch intensive Bemühung in den Verkauf zu bringen, dies bietet natürlich noch keine Erfolgsgarantie aber Sie können davon ausgehen dass der beauftragte Makler, ich spreche jetzt für mich, sein Bestes geben wird.

c. Der qualifizierte Alleinauftrag übergibt dem Makler die Immobilie exclusive. Also weder andere Makler, noch Sie als Eigentümer dürfen die Immobilie zum Verkauf anbieten.

Dieser Vertrag sollte natürlich sinnvollerweise zeitlich begrenzt sein.


Generell müssen natürlich alle Vertragsdaten und Vereinbarungen dem geltenden Recht entsprechen.

image32